Anleitung Geschenktüte/Grußkarte mit Kerzenwachs

Anleitung

Tüte/Karte mit Kerzenwachs

Hier habe ich Euch eine einfache Anleitung für eine schnelle tolle Karte oder ein kleines Mitbringsel erstellt. Ihr benötigt dafür eine Präge-Stanzmaschine.

Als erstes prägt Ihr eine Papiertüte, bzw. ein Stück Karton( ( Maße ca.8,5cm x 12,7cm bei einer Kartengröße von ca.10,5cm x 14,7cm und der Verzierkarton hier in grün ca.13,7cm x 9,5cm)

Dann reibt ihr das Geprägte ganz vorsichtig mit Kerzenwachs ein. Ich habe hierfür ein kleines Teelicht verwendet, da es gut zu greifen ist.

Danach geht ihr mit einem Schwämmchen vorsichtig über die Prägung und koloriert das Ganze mit Stempelfarbe ein.

Erneut z.B. mit einem Stück Küchenpapier trocken oder leicht feucht vorsichtig darüber wischen (vintagelook).

Zum Schluß könnt ihr das Ganze nach Euren Wünschen und Vorstellungen verzieren.

Du möchtest  die Materialien dazu bestellen?
Hier hast du verschiedene Möglichkeiten:
 
per Telefon: 0176 40 172 172
per mail: riramira@gmx.de
oder direkt im

Material:

1 Papiertüte

Bigshot oder andere Präge-Stanzmaschine

Kerzenwachs

Schwämmchen

Stempelfarbe

1 (Holz)Klammer

1 Etikett, gekauft, gestanzt/gestempelt ganz nach belieben

Handmade ist das schönste.

Wir lieben Handmade.

Egal ob Dekoration oder etwas zum Anziehen. Mit Handmadeartikel setzt man sich von der Masse ab.

Klar kann man bei KIK und Co. auch Dekoartikel einkaufen, aber das haben dann viele. Weiter weiß man nicht woher es kommt. Mit Liebe gemacht ?

Bei unseren Anbietern findet ihr immer mehr Handmadeartikel, die auch mit Liebe gemacht werden.

Hier nur eine kleine Auswahl

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Alles für Selbermacher

Von der Inspiration zum handgemachten Unikat 

Nimmt man ein schönes Stück  #Stoff in die Hand dauert es nicht lange bis die erste Idee für ein #Kissen eine #Tasche eine #Jacke oder ein praktisches #Körbchen in den #Kopf schießt. Um aus etwas schlichtem etwas besonderes zu machen bieten sich unendliche Möglichkeiten der #Verzierung. Ein Kissen zum Beispiel wird mit zwei verschiedenen #Stoffen, ein paar #Knöpfen, #Bordüren und #Spitzen dazu noch Applikationen und #Bügelbilder zu einem echten Hingucker. Etwas selbst gemachtes zu verschenken bringt dann doppelte Freude.

Alles für Selbermacher

Ob pimpen, #nähen, #häkeln, #stricken oder #sticken. Noch nie war die Welt so bunt. Alles ist erlaubt und alles ist möglich. Ein altes #Kleidungsstück nicht gleich wegwerfen, verziere es mit einem Bügelbild oder Häkelblüten. Eine schöne #Bordüre gibt den letzten Schliff. Taschen, Kissen, Tischwäsche, #Kuscheltiere und vieles mehr. Mit Materialmix und gemischten #Handarbeiten wie z.B. etwas genähtes einfach mit einem feinen Garn umhäkeln kann etwas ganz besonderes entstehen.

Finde tolle Artikel zum Basteln

10% Gutschein für Ihre erste Online-Bestellung im Barf Shop

Einkaufen im Mönchengladbacher Barf Shop lohnt sich immer – und für Erstbesteller jetzt noch mehr!
Denn als Neukunde erhalten Sie einen 10%-Gutschein auf das gesamte Online-Sortiment.

10% Gutschein

für Ihre erste Online-Bestellung*

im Barf Shop

Naturbelassene Kauartikel, TK-Barf in Lebensmittelqualtität ,
versandkostenfreie Lieferung ab EUR 50,- Bestellwert sowie jede Menge Angebote.

Der Gutschein gilt ebenfalls auf aktuelle Angebote!

Und so einfach geht’s:

  • Wählen Sie Ihre Wunschprodukte & gehen Sie zum Warenkorb
  • Geben Sie unter „Gutschein einlösen“ den Gutschein-Code ERSTKUNDE ein und Bestätigen Sie dieses mit einem Klick auf den rechten Pfeil.
  • Der Rabatt-Wert wird Ihnen sofort vom Bestellwert abgezogen

Zum Barf Shop

Viel Spaß beim Einkaufen und Sparen!

Mit unserer Partnerseite einen kostenlosen Shop erstellen

Spandooly.de

Du befindest Dich auf unserem Online Marktplatz, weil Du neue, gebrauchte oder selbstgemachte Artikel zu verkaufen hast. Ob Du nur privat gelegentlich ein paar Artikel im Internet verkaufen möchtest, oder gewerblich aktiv bist und einen Handel betreibst, ist für uns nicht von großer Bedeutung. In jedem Fall bietet Dir Spandooly.de viele Möglichkeiten, um Deine Artikel einer großen Anzahl an potenziellen Käufer in den Ländern Deutschland, Österreich und Schweiz zu präsentieren. Da unser Standard-Account zu 100% kostenlos ist und für Dich somit keine Gebühren und Provisionen anfallen, kommen Deine Käufer in den Genuss, Artikel zu fairen Preisen zu erwerben. Nachdem Du Dich bei uns angemeldet hast, stehen Dir viele Funktionen zur Verfügung, wie z.B. kostenlos Auktionen einzustellen, Artikel zu einem Sofortkauf-Preis anzubieten, Preisvorschläge zu akzeptieren und sogar gratis einen eigenen Online-Shop zu erstellen. Letzteres ist die ideale Gelegenheit, einen großen Käuferkreis zu erreichen und bietet Dir einen idealen zusätzlichen Vertriebsweg zu Deinem Ladengeschäft oder anderen kostenpflichtigen Auktionsplattformen. Damit Du vor und nach der Anmeldung nicht im Regen stehst, bieten wir Dir täglich 24 Stunden lang unseren Mail-Support an, welcher Dir bei allen Fragen zu unserem Auktionshaus zur Seite steht und jede Anfrage garantiert innerhalb 24 Stunden beantwortet. Möchtest Du einen professionellen Handel betreiben, empfehlen wir Dir unseren Premium-Account mit vielen nützlichen Werkzeugen, um Deine Artikel noch erfolgreicher im Internet verkaufen zu können. Spandooly.de hat selbstverständlich keine versteckten Kosten.

 

Neu bei uns. Tipps über Tutorials

wir hatten ja schon zweimal den Versuch gestartet, euch mit hilfreichen Tipps bei euren Shops / Seiten weiter zu helfen.

Doch mit allem drumherum ist, das ein bisschen zu viel für uns, da der Shop, die Seiten, Facebook, Twitter, Instagram, Google+ und nun auch youtube Zeit in Anspruch nehmen und wir ja alles selber machen ( nebenbei ). Daher zeigen wir euch ab nun tolle Tutorials, die euch helfen können.

Immer wenn ihr nun dieses Bild seht, haben wir ein Tutorial für euch.

Viel Spaß

Interview zwischen Sandra Koch-Michels und Niccy Schröder ( Zubehör für Hunde und Vitalberatung )

Interview zwischen Sandra Koch-Michels und Niccy Schröder

( Zubehör für Hunde und Vitalberatung )

Sandra Koch-Michels: Hallo Niccy.

Niccy: Hallo Sandra.

Sandra Koch-Michels: Wir haben Deine Produkte bei uns im Shop aufgenommen. Um diese den Kunden näher zu bringen, möchte ich Dir heute ein paar Fragen dazu stellen.

Niccy: Ja gerne. Vielen Dank dafür.

Sandra Koch-Michels: Welche Ernährungsformen gibt es denn im Moment überhaupt in der Tierwelt?

Niccy: Also um uns mal nur auf Hunde und Katzen zu beschränken, Nassfutter, Trockenfutter und Fleischfütterung. Leider kommt immer mehr der Trend, Fleischfresser wozu Katzen und Hunde zählen, vegetarisch oder sogar vegan zu ernähren.

Sandra Koch-Michels: Warum glaubst Du, meinen die Menschen, ihre Tiere bräuchten eine vegetarische, bzw.vegane Ernährung?

Niccy: Es gibt immer mehr Menschen, die ihre Tiere vegan ernähren möchten, um der Massentierhaltung zu entkommen. Oder weil sie selbst Vegetarier oder Veganer sind. Der Mensch kann sehr gut ohne Fleisch leben ( muss aber dann auf Mineralien und Proteine achten), aber für Fleischfresser (Carnivor zu dem auch Hunde zählen) ist das mehr als schädlich.

Sandra Koch-Michels: Ist die vegane Ernährungsform für reine Fleischfresser überhaupt sinnvoll und welche Folgen kann diese für Tiere haben?

Niccy: Den Hunden fehlt es vorallem an Calcium und tierischem Protein. Die Hunde können Fehlbildungen bekommen, vor allem im Wachstum. Calcium wird für das Knochenwachstum und auch die Knochenstabilität benötigt. Proteine für das Zellwachstum.

Sandra Koch-Michels: Welche andere Ernährungsformen bietet der Markt an?

Niccy: Es gibt die Möglichkeit seine Tiere durch eine ausgewogene Ernährung mit Fleisch, Innereien, Knochen, Öl und Gemüsemischungen zu ernähren. Allerdings sollte man dies nur mit einem erfahrenen Ernährungsberater machen um nichts zu vergessen.

Sandra Koch-Michels: Sind diese Formen der Ernährung arbeitsintensiver?

Niccy: Nein nicht arbeitsintensiver in dem Sinn, aber man muss sich sehr genau damit auseinander setzen. Danach ist es nicht aufwendiger. Aber gerade im Wachstum sollte man viel beachten. Auch da gibt es verschiedene Varianten man kann frisches Fleisch, tiefgekühltes oder sogar komplette Tiere mit Haut und Haaren verfüttern.

Sandra Koch-Michels: Wie stehst du zum Industriefutter und welche Folgen sind hierbei zu erwarten?

Niccy: Industriefutter ist nicht gleich Industriefutter. Es gibt auch hier verschiedenste Qualitäten. Worauf ich achten würde, dass es kein Getreide enthält und dass es in Deutschland hergestellt wird. Ich möchte keine Marken empfehlen, denn es gibt nicht DAS Futter. Jeder Hund verträgt das eine oder andere etwas besser. Futter aus dem Ausland wird dort ganz anders hergestellt, man weiß nicht wo das Fleisch herkommt und auch die Deklarationen sind anders. Die Hunde früher sind mit billigstem Futter alt geworden. Ich kann nur sagen, nur weil es teuer ist, muss es nicht auch gut sein. Das gilt für Trocken- genauso wie für Nassfutter. Auf den Rückseiten steht genau aufgelistet was drin ist. Es gibt immer mehr Futterunverträglichkeiten. Vorallem auch auf Putzmittel, Pollen und Umweltreize.

Sandra Koch-Michels: Die Industrie preist mittlerweile sehr gerne Extra-Futter für Welpen/junge Tiere an. Ist das tatsächlich nötig?

Niccy: Ich denke ja, es ist nötig. Denn ein Hund im Wachstum benötigt mehr Calcium, Mineralstoffe usw. als ein ausgewachsener Hund. Auch die Barf-Pläne (Fleischfütterung) werden dem Alter des Tieres angepasst. Allerdings muss auch hier darauf geachtet werden, dass nicht zu viel drin ist. Ein Junghund, bei manchen Rassen bis zum 4. Lebensjahr, sollte auf keinen Fall solange Welpenfutter bekommen. Man kann schon zwischen dem 5. und dem 7. Monat auf adultes Futter umstellen.

Sandra Koch-Michels: Findest Du, dass Trockenfutter eine gute Alternative zum Nassfutter ist? Oder sollte es lieber frisches Fleisch sein?

Niccy: Ich denke, jeder sollte das füttern, mit dem er am besten zurecht kommt, und was der Hund gut verträgt. Man sagt bei Magen-Darm-Beschwerden ist es besser Nassfutter als Schonkost zu füttern statt Trockenfutter, da der Magen das leichter aufspalten kann. Allerdings sollte beachtet werden, das gerade bei älteren Hunden, die in den letzten 10 Jahren nur Trockenfutter kannten, bei dem Versuch diese auf Nassfutter umzustellen erst recht Magen-Darm-Beschwerden verursacht werden.

Sandra Koch-Michels: Manche kochen ja sogar für Ihr Tier, wie sieht es damit aus?

Niccy: Die Idee ist gut denn man weiss was drin ist. Aber gekochtes Fleisch und Gemüse hat kaum noch Vitamine (sterben bei ca. 40 Grad) und auch das Fleisch verliert an Proteinen. Wenn schon, dann nur garen um die Vitamine zu erhalten.
Aber durch das Garen entsteht ein deutlicher Mehraufwand im Vergleich zum Barfen. Und wie beim Barfen auch, braucht man ein gewisses Knowhow damit der Hund keinen Mangel erleidet.

Sandra Koch-Michels: Was kannst Du zu Reaktionen der Hautdrüsen bei bestimmten Stoffen sagen? Empfiehlst Du dann bestimmte Futterarten?

Niccy: Es gibt natürlich auf dem Markt extra Futter für verschiedene Erkrankungen. Nierenkranke Hunde sollten anders ernährt werden als gesunde Hunde (um die Niere zu entlasten). Aber auch hier gilt, es gibt nicht DAS Futter. Wenn man weiß worauf man achten muss, was ein Tierheilpraktiker oder ein Ernährungsberater ausführlich kann, kann man sein Tier auch mit einer chronischen Erkrankung unterstützen. Egal ob mit Trockenfutter, Nassfutter oder Barf.

Sandra Koch-Michels: Zum Abschluss möchte ich gerne von dir wissen, wie für dich die optimale Ernährung aussieht und was für dich gutes Tierfutter ausmacht?

Niccy: Mir ist es wichtig, dass ich ein deutsches Produkt habe, ohne Mais oder Getreide. Ich lege viel wert auf einen hohen Fleischanteil, und auf die Deklaration.
Geflügelmehl ist was ganz anderes als Geflügelfleischmehl. Geflügelmehl beinhaltet alles vom Geflügel, z.B. Federn, Knochen, Schnabel, Beine usw. Geflügelfleischmehl darf nur tatsächlich Fleisch vom Geflügel beinhalten. Die Industrie ist nicht blöd. Es werden Wölfe oder Wälder auf die Verpackungen gedruckt um den Anschein zu erwecken, dass dort tatsächlich viel Natur drin steckt. Dem ist aber nicht immer so. Deswegen bitte richtig informieren. In ausgewählten Zoofachgeschäften ist das oft nicht so einfach, denn die Angestellten dort haben keine tiefgründige Ausbildung in dem Gebiet.
Selbst das gutgemeinte kaltgepresste Futter, dass schonend nur kühl hergestellt wird ist ein Irrtum. Denn alles was irgendwie haltbar gemacht werden muss, beinhaltet entweder Konservierungsmittel oder wurde stark erhitzt. Ich denke, dass es für jeden Hund und Halter das passende Futter gibt, und es muss nicht immer nur Fleischfütterung sein.

Sandra Koch-Michels: Vielen Dank für Deine ausführlichen Antworten.

 

Nun ist es soweit, wir nehmen wieder neue Anbieter auf

Unser Kontaktformular ist nun fertig. Nun können sich interessierte Anbieter bei uns melden und uns ihren Shop vorstellen. Es muss nicht ein eigener Shop auf der eigenen Webseite sein. DaWanda, eBay und co. dürfen auch.

Aber es muss ein Shop dahinter stehen.

Neu ist nun das die Menüleiste neu angepasst ist und man von dort aus zum Formular gelangt. Wir prüfen den Shop und schauen ob es umsetzbar ist.

Der schnelle Weg

Kontaktformular 

Interview zwischen Dirk Bruckmann und Sandra Koch-Michels

Interview zwischen Dirk Bruckmann und Sandra Koch-Michels

 

Dirk Bruckmann: Hallo Sandra. 
Sandra Koch-Michels: Hallo Dirk. 
Dirk Bruckmann: Sandra, du bist Admin bei dem Shoppingblog. Darf ich dich fragen, wie du den Blog kennengelernt hast?
Sandra Koch-Michels: Das ist schon eine ganze Weile her. Ich bin durch Zufall auf die Seite gestoßen und habe dort meine Ware veröffentlicht.
Dirk Bruckmann: Der Blog und der Shop ist für alle kostenlos, bringt aber auch viel Arbeit mit. Dennoch gibt es die Gruppen schon seit 2 Jahren. Was meinst du, woran das liegen könnte?
Sandra Koch-Michels: Ich denke, dass wir alle als Team sehr gut zusammen arbeiten. Alles ist gut durchdacht und durchstrukturiert.
Das spiegeln wir wiederum den Händlern wieder. Da es für diese kostenlose zusätzliche Werbung ist, ist der Blog /Shop ein attraktives Angebot für Händler. Das bewährt sich eben auf Dauer.
Dirk Bruckmann: Der Shoppingblog setzt sich ja aus dem Blog, sowie Shop Prinzip zusammen. Man kann neben den Artikeln nun auch Beiträge, Tipps oder wie jetzt hier auch Interviews posten. Das Prinzip kommt in Deutschland gerade erst an. In England wird dieses ja schon länger so geführt. Was meinst du, sind die Vorteile dabei?
Sandra Koch-Michels: Ich denke, es ist einfach sehr wichtig, auch Beiträge und Tipps für den Kunden weiterzugeben.
Wenn ich in ein Geschäft gehe, schaue ich mir auch alles genau an und suche gegebenfalls einen Verkäufer. Das fehlt im Online-Handel. Meiner Meinung nach macht aber gerade das ein Produkt, bzw. Die Seite aus. Wenn ich noch zusätzliche Informationen bekomme, Dinge nachlesen kann ist für mich die ganze Seite interessanter und ich schaue öfters vorbei um auch für mich neue interessante Themen nachzulesen.
Dirk Bruckmann: Der Kontakt zu den Kunden oder interessierten Besuchern soll damit gestärkt werden. Der Shoppingblog hat sich auf Facebook ja nun in Kategorien aufgeteilt um die Leute eine oder mehr Seiten zu bieten, die wirklich nur ihre Themen und Produkte zu den Bereichen zeigen. Wieso ist Social Media so wichtig für Unternehmen?
Sandra Koch-Michels: Da der Trend immer mehr dahingeht. Die meisten heutzutage informieren sich eher im Internet. Sei es um Ware zu bestellen oder sich eben über diese dort ausführlich zu informieren.
Dirk Bruckmann: Du bist ja im Shop für das Einstellen der Artikel zuständig, was für Produkte wären deiner Meinung nach, ebenso interessant für den Shop und die User ?
Sandra Koch-Michels: Meiner Meinung nach wären noch mehr Produkte für Männer sehr interessant um das Gesamtbild abzurunden. Geschenkideen für Männer. Oder auch Produkte die das Wohnen betrifft. Sei es zum Ordnunghalten oder zum Verschönern.
Dirk Bruckmann: Du hast ja nun auch durch den Shoppingblog eine Facebookseite
( just4Kids) , dort werden die Artikel aus der Shopkategorie gezeigt. Ebenso kannst du dort ja auch deine eigenen Beiträge posten. Durch diese Art ist deine eigene Seite ja auch noch vernetzt. Denkst du, dass wenn es richtig angelaufen ist und es mehr Follower gibt, diese Mischung den Usern hilft, so dass direkt Fragen zu Produkten, Material usw. erklärt werden und Anleitungen für DIY gezeigt werden können?
Sandra Koch-Michels: Ja auf jeden Fall. Wenn ich überlege, wenn ich etwas über ein Produkt wissen möchte, dass ich kaufen möchte, wieviel Seiten ich oft dafür durchforsten muss.
Hier bei uns hab ich aber sofort alles auf einer Seite und kann direkt alles nachlesen und erfragen. Das erspart mir und den Nutzern eine Menge Zeit und ich habe letztendlich doch alle Informationen die ich brauche und vor allen Dingen aus einer Hand.
Dirk Bruckmann: Dafür soll ja bald auch noch das neue Forum genutzt werden um da direkt Fragen stellen zu können und auch aus erster Hand die Antworten zu bekommen. Vom Aufbau her mit den eigenen Seiten und den Ansprechpartnern, dem Forum, wenn man lieber anonym fragen stellen möchte. Themenbeiträge die in Abständen her gepostet werden. Denkst du, das man damit gut aufgestellt ist, oder fehlt dir selber noch etwas?
Sandra Koch-Michels: Das Forum ist dabei auf jeden Fall ein wichtiger Baustein, genauso die Beiträge.
Wichtig hierbei ist es, dass auf die Vielfältigkeit geachtet wird. So bleibt der Blog interessant und es ist für jeden etwas dabei. Das belebt die Seiten.
Dirk Bruckmann: Diese Seite wird ja so kostengünstig erstellt, wie es geht. Da ja keine Gebühren genommen werden. Somit dauert die Entwicklung auch länger, als wenn nun großes Geld dahinter steht. Wenn du als Händlerin nun deine Angebote einstellst und es passiert noch nix, ist das für dich schlimm? Alles braucht auch seine Zeit, oder muss alles sofort funktionieren?
Sandra Koch-Michels: Als Händler weiß ich ja, das gerade im Netz heutzutage nicht alles sofort beachtet und gefunden wird. Das dauert einfach seine Zeit und sollte auch jedem bewusst sein. Da sollte jeder realistisch bleiben. Ich finde es völlig okay, da es nichts Ungewöhnliches ist. Außerdem liegt es in der Hand jeden einzelnen Händlers zusätzlich die Seite/den Blog zu bewerben um so noch mehr Aufmerksamkeit dorthin zu lenken.
Dirk Bruckmann: Dieses Prinzip arbeitet ja auf der Win Win Situation und baut damit ein eigenes Netzwerk auf. Das Thema Netzwerk ist gerade heute wichtig. Aber wie denkst du darüber, das man nun mit mehreren Leuten auch die Kundenpflege zum Netzwerk für größeres Wissen macht? Es sind dann ja bei Problemen auch mehre Ansprechpartner da. Ist das ein Mehrwert gegen die überlaufenden Seiten wie Amazon und co.?
Sandra Koch-Michels: Das denke ich schon. Für mich ist das eher als Ergänzung untereinander zu sehen. Es kann ja nicht jeder alles wissen, daher profitiert der Kunde eher von der Vielseitigkeit.
Dirk Bruckmann: Wie findest du die Einstellung der Seite, das auch mal was wirklich kostenlos angeboten wird und ebenso sich nicht durch Werbebanner finanziert.
Sandra Koch-Michels: Ich finde das eine wirklich gelungene Idee. Es gibt mittlerweile soviele andere Seiten, bei denen du viel Geld zahlen musst,aber erstmal gar nichts davon hast . Auch für Unternehmen die gerade neu gegründet sind ist diese Einstellung sehr hilfreich.
Dirk Bruckmann: Danke dir.

Tutorial: Verpackung für Schokolade, Punchboard, Stampin‘ Up!

Tutorial: Verpackung für Schokolade, Punchboard, Stampin‘ Up!

Hier zeige ich Euch eine süße Verpackung für eine mittelgroße
Merci Schokolade ;-), mit den Produkten von Stampin‘ Up! gearbeitet.

Wenn Euch das Video gefällt, freue ich mich über Eure positiven Bewertungen.
Die verwendeten Materialien sind von Stampin‘ Up! und können bei mir bestellt werden.

Sandra Koch-Michels

Unabhängige Stampin‘ Up!-Demonstratorin
Facebook
https://riramira.blogspot.de/
http://www.riramira.de/
____________________________________________________________________

Bei allen verwendeten Markennamen, bleiben alle Rechte beim jeweiligen Besitzer. Sie werden hier nur verwendet, weil sie Bestandteil des Produkts sind und somit auch die Qualität des Produkts beschreiben.

 

 

 

Wir suchen deine Video’s

Als Blog wollen wir natürlich auch alle Möglichkeiten eines Blog’s nutzen.

Um euch nicht mit Videos von uns zu langweilen, möchten wir eure Video’s vorstellen.

Egal ob Bastelanleitungen zu tollen Projekten, Produktvorstellung. Alles was interessant ist, kann genutzt werden.

Da schon einige einen Youtube Channel haben, warum nicht auch nutzen.

Wenn du Interesse daran hast, dann kommentiere diesen Beitrag. Ja, diesen Beitrag.

Lg

Die Seite nur für Euch. Bitte lesen

Hallo,

seit gut einer Woche befüllen wir den Shop mit neuen Artikeln. Was toll daran ist, ihr schaut wirklich rein und die Besucherzahlen steigen.

Was wir aber noch nicht genau wissen ist, ob wir mit den Produkten auch euren Geschmack treffen.

Daher hinterlasst bei den Artikeln, die Euch am besten gefallen eine Bewertung.

So können wir die Bereiche finden, die Euch am meisten interessieren.

euer Werbeblogteam

BASTELN MIT FININA! LECKER-LASTER! KINDERLEICHT MIT STAMPIN` UP!

LECKER-LASTER!

KINDERLEICHT  MIT STAMPIN` UP! 

BASTELN MIT FININA! – BASTELN MIT KINDERN

„Ich kann nicht basteln, dass habe ich noch nie gemacht.“ „Stempeln, kann ich das überhaupt?“ Solche und ähnliche Sätze habe ich schon oft gehört.

Mit Stampin`Up! habt ihr aber so ein tolles Konzept, dass jeder von ganz klein auf seine eigenen Karten, etc. kreieren kann.

Aber seht selber, was meine kleine Tochter gerade 3 Jahre alt geworden, kreiert hat.
Was wir dazu benötigt haben:

Und dann konnte meine kleine Finina* es schon nicht mehr abwarten – los ging es.

Erstmal den Stempel auf den Acrylblock richtig positionieren

und mit Stempelfarbe betupfen,

dann vorsichtig auf das Papier bringen, leicht  andrücken.

Jetzt muss das Eis in den Wagen, welches Kind liebt nicht Eis?!

Lila darf natürlich nicht fehlen!

 und schon haben wir einen Eiswagen.

Da mein Kind aber auch gerne malt, sind wir noch nicht am Ende. Farbe muss her.

Dazu wurde der Acrylblock mit Stempelfarbe benetzt und mit den blender pens von Stampin`Up! aufgenommen,

dann wird fleißig ausgemalt :-D.


Man kann mit den blender pens natürlich auch die Farbe direkt auf dem Papier verteilen, wenn man dort eine Fläche mit Aquarellstiften ausgemalt hat.


 Fertig! 😀

Und eine Karte für den Papa wurde auch gleich kreiert 😉

Der bekommt aber kein Eis, sondern Fleisch 😉

Ihr wollt auch den Lecker-Laster haben? Dann meldet Euch bei mir, denn im Moment gibt es diesen 

GRATIS

( ab einem Bestellwert von 60,-€), meldet Euch und ich erkläre wie.

 

Du möchtest direkt bestellen?

Hier hast du verschiedene Möglichkeiten:

per Telefon: 0176 40 172 172 oder per mail: riramira@gmx.de

Du bestellst selber online?

Während der Bestellung wirst Du nach Deinem Demonstrator gefragt, gib dort bitte meinen Namen ein.

Für den Inhalt liegt die alleinige Verantwortung bei Sandra Koch-Michels als unabhängige Demonstratorin.  Die Verwendung und der Inhalt der in diesem  Blog,  angebotenen Kurse, Dienstleistungen oder Produkte sind nicht von Stampin’ Up! vorgegeben.

* Meine Kleine ist übrigens auch in der Namensfindung kreativ, sie heißt eigentlich Fenya Paulina, nennt sich aber selber immer Finina ;-).

Wer ist eigentlich „Dirk“??? Wir stellen uns vor

 

Wer ist eigentlich „Dirk“???

Diese Frage haben wir, das Admin-Team, uns schon oft gestellt, denn Dirk scheint allgegenwärtig zu sein. Es gibt eine Frage? Dirk kennt die Antwort und ist sofort zur Stelle – es wirkt manchmal sogar so, dass er die Fragen schon kennt, bevor Du selbst genau weißt, was Dir unter den Nägeln brennt 😉
Er ist häufig rund um die Uhr online und stets zur Stelle, wenn es etwas zu klären gibt. Außerdem ist er der Macher hinter all unseren Gruppen und Seiten – ob Restpostengruppe, All in one oder Werbeblog.

Obwohl Dirk einem Fulltime-Job außerhalb von Facebook und Internet nachgeht, eine Familie mit kleinem Kind hat und zudem seinen Eltern seine Unterstützung stets sicher ist, ist er immer damit beschäftigt, unsere Seiten nach vorn zu bringen und neue Ideen zu entwickeln. Wir alle müssen ihn oft genug darauf hinweisen, dass auch der „Chef“ manchmal eine Pause machen sollte, um seine Kräfte zu schonen und seine Gesundheit zu erhalten. Es scheint zwar manchmal so, dass er unsere Ratschläge nicht soo arg beherzigt, aber ich denke, er freut sich doch darüber, dass wir uns Gedanken machen und ihn unterstützen möchten, um all seine Ideen zeitnah umsetzen zu können.

Nun aber ein paar persönliche Informationen zu unserem „Superhirn“ ;o)

11243917_1593096914344818_6560289736030800667_n

Dirk ist nicht nur der Kopf unserer Seiten und Gruppen hier bei Facebook, er hat auch noch ein ganz „normales“ Leben neben Facebook, Twitter und co. Früher war er mit dem Verkauf im Online-Handel selbständig, hat dieses Gewerbe jedoch mit Beginn seiner 1-jährigen Elternzeit stillgelegt – ja, es gibt sie wirklich, die Männer, die sich nicht scheuen, in Elternzeit zu gehen – Hut ab lieber Dirk!

Schon mit süßen 18 Jahren hat er seine ersten Schritte in die Selbständigkeit gewagt – auch das natürlich neben seiner Hauptarbeit. Gelernt hat er den Beruf des CNC Drehers – Automatisierungen sind also sein Ding, nicht nur am PC ;o)
Mit AMC hat er dann gelernt, fremden Menschen Dinge so anzupreisen, dass es auch wirklich zum Verkauf kommt – das ging so weit, dass er sogar schon Seminare in diesem Bereich geleitet hat. Sich im Konkurrenz-Kampf durchzusetzen, lernte er bei Forever Living Products.

Während der oben genannten Elternzeit hat er dann viel Zeit investiert, um sich im Marketing zu verbessern – was uns im Blog und in allem, was hier mit „dranhängt“ zu Gute kommt. Dieser Blog und das, was da noch so „dranhängt“ ist jedoch inzwischen so vielschichtig, dass die Entscheidung, sein Gewerbe dauerhaft aufzugeben, um das Marketing weiter zu verfolgen und voranzutreiben, nahe lag.

Dirk hat sich viele Gedanken darüber gemacht, wie es machbar ist, sich gegen die Konkurrenz, auch gegen die „Großen“, durchzusetzen. Und so entstand dann diese „Gemeinschaft“.

Ihr seht also, „unser“ Dirk ist ein echtes Arbeitstier.

Das Brautkleid – worauf solltet Ihr achten

Nun kommen wir zum ersten und eines der wichtigsten Themen rund um Eure Hochzeit – das Kleid!

muster

Jede Braut möchte natürlich das perfekte Kleid finden, um sich am Hochzeitstag rundum wohl zu fühlen. Es gibt eine große Menge an Formen und Materialien, so dass man schnell den Überblick verlieren kann. Darum möchten wir Euch hier ein paar Tipps hierzu geben und hoffen, Euch damit eine kleine Hilfestellung bieten zu können.

Die klassische A-Linie:
Diese Form eignet sich nahezu für jede Figur – ein weiter Rock kaschiert insbesondere rund um die Hüfte wirklich sehr gut. Ihr solltet hier allerdings aufpassen, dass, bei einer breiten Hüfte, der Rock nicht unmittelbar da ansetzt, wo Ihr kaschieren wollt, denn dann kann es leicht dazu führen, dass das Kleid eher aufträgt, da wo es eigentlich „wegzaubern“ sollte.
Hat ein Kleid im Taillen-Bereich Raffungen, betont Ihr automatisch den schmaleren Teil Eurer Figur und lenkt von möglichen Problemzonen ab.

Meerjungfrauen-Kleider:
Ihr denkt vermutlich, dass solche Kleider nur von sehr schlanken Frauen getragen werden können – allerdings ist dies ganz und gar nicht der Fall. Ein solches Kleid braucht in jedem Fall „Kurven“ – natürlich sieht es bei einer Kleidergröße 36 oder 38 ganz toll aus, vorausgesetzt, die Braut bringt auch ein wenig „Figur“ mit. Interessant wird ein solches Kleid aber auch für Frauen mit etwas mehr Format, z.B. einer 44 oder auch 46 und mehr – es braucht nur das richtige Modell. Hier müsst Ihr wohl oder übel über Euren Schatten springen und ein solches Kleid einfach mal ausprobieren. Es wird sicher viele Kleider geben, die nicht so aussehen, wie Ihr Euch das vorstellt, aber seid versichert, es kann Meerjungfrauen-Kleider geben, in denen Frauen mit etwas mehr Kurven richtig sexy aussehen.

Das Empire-Kleid:
Das besondere hier ist eine hohe Taillen-Naht – begrenzt durch z.B. einen schmalen Gürtel o.ä.. Dies sitzt dann nicht in der Taille, sondern direkt unter der Brust. Der Rock fällt dann, ähnlich wie bei der A-Linie, fließend bis runter zum Boden. Dadurch werden die Problemzonen am Bauch oder am Hintern kaschiert. Bei kleineren Frauen kann eine lange Version dieses Modells jedoch unvorteilhaft sein – hier können hohe Schuhe helfen.

Das Prinzessinnen-Kleid:
Viele Bräute schwärmen von diesem Modell, da nahezu jedes Mädchen davon träumt, einmal eine Prinzessin zu sein – und wenn nicht bei der eigenen Hochzeit, wann denn dann? Allerdings ist es hier wichtig, darauf zu achten, dass solche Kleider auch gerne „auftragen können“, da es hier nicht darum geht, z.B. an der Hüfte zu kaschieren. Das Augenmerk bei diesen Kleidern liegt immer im Kleid selbst – also möglichst aufwändig gearbeitet, mit besonders weiten Röcken, unter denen häufig dann noch ein besonders weiter Reifrock getragen wird. Diese Variante kann bei kleineren oder bei fülligeren Frauen leicht dazu führen, dass es unvorteilhaft ist. Und, so sehr Ihr Euch mit einem solchen Kleid vielleicht Euren Traum verwirklichen wollt, so achtet doch unbedingt darauf, dass es Euch auch schmeichelt, da Ihr Euch später auf den Fotos ja auch noch schön finden wollt.

An dieser Stelle enden wir diesen Beitrag – natürlich gibt es noch weitere Modelle wie z.B. ein kurzes Etuikleid, mehrteilige Kleider u.ä. Die von uns genannten spiegeln jedoch die am meisten gewählten Kleider wieder.

Der Pfauenrock

Der Pfauenrock

Huhu Ihr Lieben!
Fasching steht ja schon bald wieder vor der Tür und heute möchte ich euch gerne als meinen ALLERERSTEN BLOGBEITRAG die Nähanleitung für den allseits beliebten „Pfauenrock“ bereitstellen. 😉 So sieht das gute Stück aus:

titel-1024x372

Meine Mädels lieben ihn und tragen ihn schon ewig.. In größeren Größen kann er auch bedenkenlos ohne die Raffung vorne genäht werden. Aber bei Krabbelkindern würde ich empfehlen unbedingt die Raffung mit reinzunähen.. Ausserdem sieht das auch noch total niedlich aus, wenn die kleinen Zwerge mit dem Pfauenfedernpopo auf dem Boden rumkrabbeln. 😉 Das erste Exemplar davon seht ihr hier:

hoihs

Da war mein Inchen noch ein richtig kleines Zwergi.. <3  Mensch, die Zeit rennt! Bald kommt sie in die Schule..

So! Nun mag ich euch nicht länger auf die Folter spannen.. Die Nähanleitung im pdf-Format könnt ihr euch hier runterladen:
saminis Pfauenrock

Und falls ihr keine Lust habt, das Material mühsam zusammenzustellen bieten wir auch das passende Materialpaket in unserem Shop an.
Materialpaket „Pfauenrock“

Na dann wünsche ich euch noch eine tolle Zeit und vieeel Spaß beim Nähen! Ihr werdet von uns hören.. <3 🙂

OnStage Stampin’Up! Düsseldorf November 2016

OnStage Stampin’Up!  Düsseldorf November 2016

Ein kleiner Einblick in meine (Stempel-)Welt 🙂

collagen

Oh Ihr Lieben – ich weiß gar nicht wo ich beginnen soll. Es war mein erstes Mal und ich bin noch völlig verblitzt von den vielen Eindrücken ( ach liebe Karen – davon erzählen wir noch in Jahren 😉 ). 
 
Morgens im Dunkeln klingelt das Telefon „Karen hier, ich seh nur EIN Haus mit Licht, bin ich da wohl richtig?“
 
Na aber sicher, wer sonst steht in aller Herrgottsfrühe auf um so verrückt zu sein nach Düsseldorf zu fahren, um noch mehr verrückte Stempel-Hühner kennen zulernen? 😉
 
Dann geht es los. Wir holen noch die liebe Sabine ab und fahren und schnattern so vor uns hin – 
 
Dawums dablitz –  was war denn das? Och Mensch, Sabine warum hast du nix gesagt 😉 😛 .
 
Aber wir lassen uns unsere Laune nicht verblitzen. 
In Düsseldorf angekommen, finden wir direkt einen Parkplatz, und man glaubt es kaum wir sind trotz fast nächtlichem Aufbruch nicht die ersten, aber fast die ersten in der Schlange.
Tadaaaaaaaaaaaaaa 😀 !
 
Und dann bekomme ich die ersten Geschenke – unglaublich – ich freu mich jetzt schon wie ein Schneekönig. Aber damit nicht genug.
 
Mittlerweile ist auch Heike zu uns gestoßen. Mit einem wirklich lieben Trupp geht es dann los. Schön so viele liebe Menschen zu kennen.
img-20161105-wa0035 img-20161105-wa0036 img-20161105-wa0029
Nachdem wir die Treppen aufsteigen und noch auf den eigentlichen Einlass warten, sieht man schon die neuen Produkte überall an Säulen aufgebaut – die Aufregung steigt.
 
Der Einlass beginnt und los geht es – ein riesengroßer Saal wird von rund 750 Stempelverrückten gestürmt – aber keine Sorge für alle gibt es einen Tisch 😉 .
 
Jetzt wird geswappt, erst war ich noch ein wenig zaghaft, das erste Mal und ich hatte irgendwie überhaupt keine Vorstellung, aber dann hat es wirklich Spaß gemacht. Soviele tolle Sachen wurden getauscht- einfach hammermäßig!!!!
 
Endlich ist es soweit – ich halte ihn in meinen Händen – den
 
NEUEN SOMMERKATALOG 2017.
 
Wie gerne würde ich jetzt schwärmen und erzählen – aber ich darf noch nicht 😉 . Aber ihr könnt Euch sicher sein 2017 beginnt traumhaft 😀 .
 
Ihr könnt es nicht abwarten und wollt ihn auch in Euren Händen halten? Dann könnt ihr ihn hier schon vorbestellen und sobald der Katalog freigegeben ist, geht er auf den Postweg zu Euch.
 
Es geht los – -von großen Leinwänden gibt es zwischendurch Übertragungen aus Australien und ein buntes Programm mit  Make & Takes, Vorstellungen der neuen Produkte, Ehrungen, und natürlich Geschäftstraining.
Und immer wieder Verlosungen – mir wird schon ganz schwindelig. Ich bin mit gefüllten Taschen nach Hause gegangen- einfach unbeschreiblich.
 
Leider kann ich Euch hier die tollen Stempelsets noch nicht zeigen. 
Aber verfolgt meinen Blog und ihr erfahrt bald mehr 😉 .
Vielen lieben Dank an alle SU`ler – die dieses Ereignis so toll (mit)gestaltet haben.
onstage
Den Abend habe ich mit ganz lieben Mädels bei einem gemütlichem Abendessen ausklingen lassen. (Danke Karen, Sabine, Simone und Heike).
 
Und wieder im Dunkeln zuhause angekommen  – total verblitzt von diesem tollen Tag – falle ich müde in mein Bettlein und lass mich auf Wolken ins Stempelträumeland tragen 😉 .
 
Auf jeden Fall klingt das Ganze nach einer Wiederholungstat.
Ich freue mich jetzt schon auf Amsterdam 😀 .
Du bist jetzt neugierig geworden – und möchtest diese tollen Erlebnisse mit mir teilen?
Dann melde Dich bei mir und ich erkläre dir wie es funktioniert.
 
Liebe Grüße Eure Sandra
20161105_190321