Kleine Empfehlung: 3W X 3 Weinglas LED Pendelleuchte Hängelampe für Wohnzimmer- Bar Salon Esszimmer

KJLARS 3W X 3 Weinglas LED Pendelleuchte Hängelampe für Wohnzimmer- Bar Salon Esszimmer kühlweiß Leuchtmittel Hängeleuchte

normaler Preis EUR 99,99

zur Zeit für EUR 38,05, da Rückläufer und wird daher als Gebraucht verkauft

Geringfügiger Schönheitsfehler auf der Ober-, Vorderseite oder an den Seitenwänden des Artikels. Geringfügiger Schönheitsfehler auf der Unter- oder Rückseite des Artikels. Geringfügiger Schönheitsfehler im Inneren des Artikels. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.

Zum Artikel: Preis kann sich schnell ändern

gefunden haben wir diesen Artikel auf unserer Partnerseite neardsheaven.de.

Schon mal gefragt was Amazon mit den ganzen zurückgeschickten Artikeln macht? Ganz einfach: Amazon verkauft die Artikel als geprüfte Gebrauchtware unter dem Namen ‚Warehouse Deals‘ mit bis zu 80% Rabatt und bietet weiterhin 30 Tage Rückgaberecht (weltweit) und 2 Jahre Gewährleistung (nur in Deutschland)!

Für Deinen Schuhtick“ / DAS KNALLER- GELD-GESCHENK für Alle die verrückt nach #Schuhen sind

Ta Taa…Herzlich Willkommen zur Eröffnung 🍾🥂 meiner ersten
👠👢👡 SCHUH BAR 👡👢👠 ….tretet ein…und lasst Euch bei einem Gläschen Prossecco von der neuesten Schuhmode inspirieren 👠🤣
Explosionsbox „ Für Deinen Schuhtick“…denn wer meint, Glück könne man nicht kaufen,der war noch nie Shoppen👜👗👒!
D
AS KNALLER- GELD-GESCHENK für Alle die verrückt nach Schuhen sind‼️

Bitte Teilen‼️Teilen‼️Teilen❤️
www.angie-cards.de

 

Sie lieben das Individuelle und Außergewöhnliche? Wir zeigen euch die kleine zementerei

Individuelle und Außergewöhnliches findet man nicht im Supermarkt

 

Unser Rezept: Phantasie und die Liebe zum Detail, von der kleinen zementerei

Hinter den Arbeiten von der kleinen zementerei steckt Antje Preußer,

 

die mit wirklich tollen Arbeiten, überall echte Hingucker und Aufmerksamkeit kreiert.

Egal ob von Ihr selber gestaltet, oder nach Vorlage vom Kunden. Eines ist immer Garantiert ! Sie erschafft ein echtes Meisterwerk. Aber schaut selbst.

Geboren am 27. Juni 1962 in Neuwied/Rhein, sammelte Sie 1989 erste Erfahrungen mit lufttrocknenden Modelliermassen und hatte 1990 ihre  erste Ausstellung „Heimische Künstler / Rengsdorf“.

2014 fing Antje dann mit Beton an zu arbeiten und Ihre Objekte erweckten für die Ewigkeit.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

aber wie entstand das alles und warum ? Das sagt uns Antje nun einmal selber:

Schon als Kind liebte ich das Modellieren mit Knete. Zu meinen ersten Werken gehörten Donald und Dagobert Duck, Minnie und Mickey Mouse.  Als ich ca. 12 Jahre alt war, nahm mich unsere Nachbarin dann mit in die VHS, der Kurs hieß „Modellieren in Ton“. Meine Werke wurden nach und nach besser…

14 Jahre später hatte ich dann das erste Mal wieder Modelliermasse in der Hand. Es war die Zeit der Marionetten die es Ende der 80er-Jahre in den unterschiedlichsten Varianten zu kaufen gab. Das brachte mich auf die Idee, meine eigene Marionette zu basteln. Ein Butler sollte es sein…, er hatte zu lange Arme und zu große Hände, aber er war mein Werk und ich war richtig stolz auf meinen „Archibald“.  Nach und nach folgten diverse Auftragsarbeiten (Abb. oben)

2014 entdeckte ich Beton als interessanten Werkstoff und 2015 gründete ich meine „kleine zementerei“ .

Hier entstehen Werke nach eigenen Ideen und Unikate nach Kundenwunsch.

Neben Wohnaccessoires für den Innen – und Außenbereich liegen mir Gedenksteine für Haustiere sehr am Herzen…

Unser erster Hund mit Namen „Woodstock“ war ein Irish Wolfhound. Als er vor 30 Jahren starb, haben wir ihn schweren Herzens beim Tierarzt lassen müssen. Für uns war es damals eine Katastrophe zu wissen, was mit unserem geliebten Gefährten in der Tierkörperbeseitigungsanstalt geschieht.

Mittlerweile gibt es in Deutschland mehr als 150 Tierfriedhöfe sogar Friedhöfe zur gemeinsamen Mensch/Tierbestattung wurden mittlerweile eröffnet und das Beerdigen auf dem eigenen Privatgrundstück ist in vielen Bundesländern unter bestimmten Voraussetzungen erlaubt. Vor allem Kindern kann es helfen, den Verlust des Tieres besser zu verkraften wenn der Besuch des Grabes möglich ist.

So entstand die Idee, nicht nur für unsere eigenen Tiere liebevoll gestaltete Gedenksteine zu fertigen, sondern auch anderen Tierfreunden die Gelegenheit zu bieten, die Ruhestätte ihres Lieblings ganz individuell zu schmücken.

Ihre

Antje Preußer

 

Auch wenn schon so viele und Unterschiediche Objekte ein neues Zuhause gefunden haben, gibt es auch bei Antje die ganz besonderen Aufträge, die nie vergessen werden.

 

Ja Udo ist schon wirklich ein Hingucker. Aber bei der kleinen zementerei sind kaum Grenzen gesetzt. Was die Zukunft noch alles bringen wird ? Darauf sind wir neugierig. Denn genau diese Arbeiten zeigen, das Handwerk auch heute noch mehr ist, und man sich dies für die Ewigkeit kauft.

Unser #Blog hat bald #Geburtstag

Hurra hurra,

denn im Jahr 2014, fing alles an. Genauer gesagt, am 21.08.14.

Seitdem gibt es uns als Blog.

Es hat sich viel in der Zeit getan. Und wir haben viele Menschen kennenlernen dürfen.

Wir danken allen, die dazu beigetragen haben und freuen uns auf weitere Jahre mit euch.

Tadaaaa unser neuer Header ist da #Blog #Blogger # Shop

Endlich, wir haben unseren neuen Header.

Die neuen Farben sind angenehmer und die Hauptkategorien haben es nun auch.

 

Wir sind schon ein wenig zufriedener, aber natürlich kann es sein, das wir es wieder ändern. Schritt für Schritt arbeiten wir uns an die neue Optik heran.

Warum das so lange dauert ?

Wir machen alles selber und auch die 3D Bearbeitung muss erst einmal gelernt werden. Mit mehr Übung beim Zeichnen, werden die Bilder auch noch besser werden. Aber bisher kann sich das doch eigentlich sehen lassen.

Oder nicht ?

 

#Fidget Spinner. Trends kommen und gehen. #Blog #Blogger #Spielzeug

Jetzt noch ein Trend und morgen in der Schublade.

Leben wir einfach zu schnell? Kann uns etwas in der heutigen Zeit nicht mehr lange begeistern ?

Klar der Fidget Spinner ist nun nicht ein Mega Produkt. Aber dieser Artikel hat sich schnell zum Trend entwickelt.

Heute bekommt man ihn als Restposten und wird als Lagerfüller liegen bleiben.

Die Geschichte hinter der Entstehung des Spinners, ist traurig und schade. Aber sind wir nicht auch selber daran schuld, das es in der heutigen Zeit, eigentlich nicht mehr viel gibt, was in 20 Jahren noch IN ist und zum Kult wird ?

Jedes Jahr ein neues Handy und andere tolle Dinge !

Es ist schade, das heute kaum etwas lange erhalten bleibt, das irgendwann jemanden weitergereicht werden kann. Natürlich müssen das nicht die alten Socken von jemanden sein, aber heute ist selten etwas noch solange IN, bis die nächste Generation etwas davon haben kann.

 

Unsere Optik und Design wird sich ändern #Blog #Shop

wir kommen nun der Sache immer näher. Auch wenn dieses Bild noch recht düster wirkt, ist es ein Schritt nach vorne.

Nächste Woche wird das Bild noch einmal neu erstellt und mit wärmeren Farben gestaltet. Sepia ist da bei mir im Hinterkopf. Ebenso sollen alle Vorschaubilder im selben Stil gestaltet werden.

Schon vor Monaten hatte ich den Wunsch, die Optik in 3D zu gestalten. Aber da konnte ich selber die Umsetzung mit CAD noch nicht. Nun stecke ich seit fast 5 Monaten in ner Weiterbildung und lasse mir alles zeigen. ( So wie sich herausgestellt hat, schein ich dafür nicht zu blöd zu sein ).

Ab nun kann ich Produkte und Grafiken selber freihand erstellen und muss nun niemand damit beauftragen, der viel Geld haben möchte.

Fazit: Auch im Alter, sollte man noch bereit sein, um neues zu lernen.

#Unwetter in NRW mit #Gewitter

Gewitter in NRW

Da bleiben wir doch lieber Zuhause.

Somit haben wir Zeit, den nächsten Bereich bei uns vorzubereiten. Bald gibt es bei uns, kleine Restposten in kleinen Mengen.

Keine ganzen Paketen einkaufen, wenn man nur 100Stück braucht.

So sehr beliebt und ausverkauft. Aber eine traurige Geschichte dahinter / #Fidget Spinner

Fidget Spinners, der Sommer-Trend 2017

 

 

Die Dinger sind so beliebt, das Schulen schon reagieren.

…. auch wenn es viele Schade finden, der Trend lässt schon nach und der Hersteller hat schon in einem Tv Bericht gesagt, das die Nachfrage weg ist..

 

Aber kommen wir mal zu diesem Teil, oder zu der Entstehung dieser Dinger.

Das berichtet express.de.

So viel Spaß dieser Kreisel auch macht, angefangen hat es mit dem Fidget Spinners alles andere als lustig.

Catherine A. Hettinger aus Florida meldete den kleinen Propeller 1997 zum Patent an. So wie es berichtet wird, litt sie an einer schweren Krankheit.

Diesen Bericht habe ich im Netz gefunden…

Spielzeug, das aus der Not heraus entstanden ist

Wegen einer Immunkrankheit, die unter anderem Muskelschwund hervorruft, fiel es Hettinger Anfang der 90er Jahre immer schwerer, mit ihrer Tochter Sara zu spielen. Fingerfertigkeiten wie Basteln wurden für die US-Amerikanerin ein Ding der Unmöglichkeit. Damit sich ihr siebenjähriges Kind alleine beschäftigen konnte, tüftelte die Mutter an einer eigenen Spielzeug-Idee. Das Ergebnis soll ein aus Zeitungen und Klebeband gefertigter Prototyp des Fidget Spinners gewesen sein.

Ein Spielzeughersteller zeigte Interesse an dem Kreisel, doch eine Zusammenarbeit kam letztlich nicht zustande. Hettinger konnte ihren Prototypen so nicht nur nicht weiterentwickeln lassen, ihr fehlte 2005 zudem das nötige Geld, um das Patent aufrechtzuerhalten. Das Aus des Fidget Spinners war besiegelt – es scheiterte an 400 Dollar (rund 360 Euro).

Erfinderin geht leer aus

Der Fidget Spinner ist nach wie vor auf dem Vormarsch. Das Spielzeug macht nicht nur Spaß, sondern soll angeblich auch gegen ADHS helfen. Eine Million Euro haben allein die Deutschen bereits für den Propeller hingeblättert – Geld, von dem die heute 62-jährige Erfinderin nichts sieht. Hettinger lebt nach eigenen Angaben in Armut, wie sie dem Guardian vor Kurzem erzählte.

Quelle: https://www.merkur.de/welt/fidget-spinner-traurige-geschichte-dahinter-8439353.html

Ich kopiere nicht gerne von anderen die Sachen, aber ich finde, das diese Geschichte erzählt werden sollte. Und der text von Merkur echt gut geschrieben war…..

Das was andere freut, ist den anderen ihr Leid.. Auch früher war es so…. Auch schon als Sony den Walkman auf den Markt gebracht haben. Erfunden hatte es ein anderer.

Produkte werden immer digitaler. Was ist echt und was nicht ?

Produktbilder echt oder nicht ?

 

Wer erkennt noch, was ein echtes Bild ist, oder was von einem Grafikprogramm erstellt wurde

 

CAD kommt immer mehr in die Werbung rein

 

Jeder von uns sieht sich die Bilder von Angeboten an. Egal ob im Internet, oder auch bei der Reklameseite aus dem Briefkasten.

Aber sehen wir dort auch wirklich das Produkt ?

Heutzutage wird immer alles digitaler und das macht natürlich auch bei der Werbung nicht halt. Alles muss schneller gehen und  daher setzen auch Hersteller auf CAD Programme. Diese ermöglichen nicht nur die schnelle Bearbeitungszeiten bei der Planung, sie werden auch weitergegeben in die Fertigung. So das alles immer ganz schnell von überall abrufbar ist.

Um nun aber auch Zeit bei der Werbung zu sparen, können diese Programm auch die Ansicht, als echtes Produkt erstellen. Mit manchen Zusatzprogrammen, erkennt man sogar nicht mehr, das die abgenutzte Bremsscheibe am Auto, gar nicht echt ist und das gesamte Auto auch nicht…

Auch wir werden zum Ende des Jahres in diesen Bereich uns immer mehr vertiefen und so manches Produkt als CAD Zeichnung zeigen.

Hier unser kleiner Vorgeschmack

Zu kaufen gibt es diesen Grill nicht, da es ihn in Wirklichkeit gar nicht gibt. Auch habe ich hier das Bild nicht noch mit einem Zusatzprogramm verbessert, denn es sollte schon noch ein kleinwenig künstlich aussehen.

Aber hat dieses nur Vorteile ?

Man interessiert sich für ein Produkt und sieht ein Bild, das künstlich erstellt wurde.. Wahrscheinlich dann auch noch in die Werbung gegeben worden ist und nachfolgend kam noch eine Änderung am Produkt…

Naja, wir wollen einfach hoffen, das die Bilder auch wirklich immer das letzte Update hat und Das echte Material auch wirklich so aussieht, wie auf dem Bild

Die Kleinigkeiten im Leben, machen das Leben schön

Zeitungen, Fernsehn und das Internet, zeigen uns irgendwie immer alle das selbe.

Was ist aber mit den kleinen Dingen im Leben, die wichtig sind?

Einen Ausgleich zu haben, ein Hobby nachgehen zu können, oder sich einen kleinen Traum selber zu verwirklichen.

Irgendwie besitzen wir doch alle das selbe, auch wenn es von Herstellern Unterschiede gibt.

Wir zeigen euch mal ein Foto. Dort seht ihr wie man das alles unter einem Hut bekommt.

Magic Lighthouse hat sich den Ausgleich vom Alltag selber erschaffen. Tolle Fantasieskulpturen entstehen nun in der eigenen Produktion.

Aus einer Idee heraus wird auf einmal ein Geschäft und damit kommen wir zum besten Teil.

Ihr könnt bei Magic Lighthouse euch eines dieser Artikel sichern. Es ist kein Massenprodukt und etwas das in eurem Bekanntenkreis kaum einer haben wird.

Hier der Link zur Facebookseite

https://www.facebook.com/handmadebymagic/

Helgas Modewelt wird moderner / #Start in die Woche

Wir Schrauben ja gerade selber an unserer Seite und haben noch viel zu tun. Doch nun legt noch ein Shop nach und baut sich neu auf.

Helgas Modewelt bekommt nun selber ein neues Kleid.

Die Arbeiten beginnen schon in Kürze, doch schon jetzt ist für den Übergang ein neues Schaufenster offen. Von dort aus kommt man nun bald bequem zu ihren Shops.

Wer schon einmal einen Blick drauf werfen möchte, hier kommt der Link.

https://helgasmodewelt.wordpress.com/

Grußkarten aus Holz

 

Grußkarten aus Holz ? Wie kann man sich das vorstellen ? Was ist das Besondere daran ?

Also erst einmal eine Beschreibung zur Gestaltung und unter „About“ auch ein bisschen mehr zu den Gründen solche Karte herzustellen und anzubieten.

Die Karten bestehen jeweils aus zwei 4 mm dünnen Holzplatten, die ähnlich wie ein Buch gebunden werden. Die Vorderseite und die Innenseiten sind zum Thema der Karte mit vielen Kleinigkeiten dekoriert. Beispiele, wie das aussieht, sind unter diesem Text und natürlich im Shop zu finden.

Sie werden mit einer kleinen selbstgemachten Kordel verschlossen, damit das Öffnen der Karte nicht versehentlich erfolgt und man sie bewusst öffnet muss, um hineinschauen zu können.

Vielfältige Dekorationen – es können Miniaturen sein, teilweise in Kleinstarbeit selbst von Hand gemacht, ausgestanzte Ornamente oder Motive, Beschriftungen aus Einzel- buchstaben, Bildern oder Symbole. Neben dem Anlass wird auch farblich eine stimmige Gestaltung durch Details, Farben und Materialien erreicht. Hierzu verwende ich neben den Holzdeckeln Metallcharms, Filz, Kork, Birkenrinde, Perlen, Muscheln, Schmucksteine, Stoff, Wolle, Federn, Moos und alles, was irgendwie zum Thema oder Anlass der Karte passt. Oft werden Texte oder Worte für eine plastische Wirkung mit speziell angefertigten Stempeln in Embossing-Technik auf unterschiedliche Tonpapiere aufgebracht.

Innen befindet sich immer ein Einlegefach mit einem auswechselbaren Einleger, der für die oder den zu Beschenkenden mit einem persönlichen Text versehen werden kann. So verdirbt ein kleiner Schreibfehler die Karte nicht und bei Bedarf  lässt sie sich auch erneut nutzen.

Teilweise sind die Karten mit einer kleinen LED zur Beleuchtung ausgestattet oder haben ein Geldfach, wenn ein Geldgeschenk beabsichtigt ist.

Für verschiedene Anlässe, sei es zum Geburtstag, zur Hochzeit, zur Geburt, einer bestandenen Prüfung, Umzug, Abschied oder als Dank, finden sich Karten in meinem Shop. Dort sind auch Angaben zur Ausstattung, verwendeten Materialien, Größe und Gewicht zu finden. Da es jede Karte nur einmal gibt und verkaufte Karten so schnell wie möglich durch eine neue ersetzt werden, wird es hoffentlich eine abwechslungsreiche Seite, die immer wieder zum Stöbern einlädt.

Viel Spaß dabei wünscht

Angie

Wir geben Euch mal einen Einblick in die Welt von Bet.u.meh

Elke ist schon eine ganze Weile bei uns mit ihren tollen Betondekorationen.

Nun können wir Euch mal zeigen, wie es hinter Facebook aussieht. Elke hat dafür eine kleine Fotoserie gemacht, damit wir alle mal einen Eindruck davon bekommen, wie ihre Hingucker entstehen.

Jetzt zeige ich Euch mal, was ich gestern kreatives gemacht habe.

Nach längerer Zeit habe ich mal wieder draußen betoniert und es hat richtig Spaß gemacht. Hier seht Ihr meinen Arbeitsplatz und den Kellerraum, wo die gegossenen Teile aushärten. Morgen kann ich die ersten Teile ausschalen und werde sie Euch gerne auf meiner Seite zeigen.

Bet.u.meh

Ich und mein Holz 😊 Lieber Holz als Plastik

Holz ist und bleibt der beste Werkstoff.

Wenn man nun durch das Internet fliegt, sieht man glücklicherweise immer mehr Angebote, oder Ideen zum selber machen aus Holz.

Mir gefällt die Entwicklung, denn es zeugt von Geschmack. Holz bringt Wärme und das nicht nur im Kamin. Holz erzählt eine Geschichte und diese sollte man sich anhören.

Mit nur wenigen Handgriffen wird ein Treibholz zum optimalen Dekoobjekt.

Für mich ist Treibholz das beste Holz. Es ist schon da und muss nicht mehr geschlagen werden. Durch Umwelt und Zeit, wirkt es einfach unglaublich.

Man kann es für viele Bereiche optisch herrichten.

Optisch einfach schön

Neue Anbieteranfragen nun deaktiviert.

Hallo und willkommen auf unserem Blog,

unser Konzept ist nun fertig und wir wissen nun wo und wie wir alle zusammen den gemeinsamen Weg gehen wollen.

 

Wir wollen gigantisch Groß werden. Wir wollen gut werden !!

Daher begrenzen wir unsere Plätze für Anbieter auf  30. Mit 30 verschiedenen Anbietern sind wir in Zukunft gut aufgestellt um euch tolle Produkte zeigen zu können. Weiter wollen wir ja nicht nur eine kostenlose Reklame-seite sein, sonder auch unseren Anbietern mehr geben. In unserem Blog ist nun unsere

eigene Community-seite entstanden, wo

1: wir uns austauschen können und unseren Anbietern bei der Optimierung ihrer Seiten helfen.

2: wir allen die Möglichkeit geben, dort den Anbietern über Produkte fragen zu stellen. Infos zu bekommen. Das alles ohne das die Daten gespeichert werden. ( Wir sind ja nicht Facebook )

Als eine gemeinsame Gruppe helfen wir uns gegenseitig um im weiten www. gesehen zu werden. Gemeinsam gegen die großen Anbieter. Das ist unser Ziel.