Interview zwischen Dirk Bruckmann und Sandra Koch-Michels

Interview zwischen Dirk Bruckmann und Sandra Koch-Michels

 

Dirk Bruckmann: Hallo Sandra. 
Sandra Koch-Michels: Hallo Dirk. 
Dirk Bruckmann: Sandra, du bist Admin bei dem Shoppingblog. Darf ich dich fragen, wie du den Blog kennengelernt hast?
Sandra Koch-Michels: Das ist schon eine ganze Weile her. Ich bin durch Zufall auf die Seite gestoßen und habe dort meine Ware veröffentlicht.
Dirk Bruckmann: Der Blog und der Shop ist für alle kostenlos, bringt aber auch viel Arbeit mit. Dennoch gibt es die Gruppen schon seit 2 Jahren. Was meinst du, woran das liegen könnte?
Sandra Koch-Michels: Ich denke, dass wir alle als Team sehr gut zusammen arbeiten. Alles ist gut durchdacht und durchstrukturiert.
Das spiegeln wir wiederum den Händlern wieder. Da es für diese kostenlose zusätzliche Werbung ist, ist der Blog /Shop ein attraktives Angebot für Händler. Das bewährt sich eben auf Dauer.
Dirk Bruckmann: Der Shoppingblog setzt sich ja aus dem Blog, sowie Shop Prinzip zusammen. Man kann neben den Artikeln nun auch Beiträge, Tipps oder wie jetzt hier auch Interviews posten. Das Prinzip kommt in Deutschland gerade erst an. In England wird dieses ja schon länger so geführt. Was meinst du, sind die Vorteile dabei?
Sandra Koch-Michels: Ich denke, es ist einfach sehr wichtig, auch Beiträge und Tipps für den Kunden weiterzugeben.
Wenn ich in ein Geschäft gehe, schaue ich mir auch alles genau an und suche gegebenfalls einen Verkäufer. Das fehlt im Online-Handel. Meiner Meinung nach macht aber gerade das ein Produkt, bzw. Die Seite aus. Wenn ich noch zusätzliche Informationen bekomme, Dinge nachlesen kann ist für mich die ganze Seite interessanter und ich schaue öfters vorbei um auch für mich neue interessante Themen nachzulesen.
Dirk Bruckmann: Der Kontakt zu den Kunden oder interessierten Besuchern soll damit gestärkt werden. Der Shoppingblog hat sich auf Facebook ja nun in Kategorien aufgeteilt um die Leute eine oder mehr Seiten zu bieten, die wirklich nur ihre Themen und Produkte zu den Bereichen zeigen. Wieso ist Social Media so wichtig für Unternehmen?
Sandra Koch-Michels: Da der Trend immer mehr dahingeht. Die meisten heutzutage informieren sich eher im Internet. Sei es um Ware zu bestellen oder sich eben über diese dort ausführlich zu informieren.
Dirk Bruckmann: Du bist ja im Shop für das Einstellen der Artikel zuständig, was für Produkte wären deiner Meinung nach, ebenso interessant für den Shop und die User ?
Sandra Koch-Michels: Meiner Meinung nach wären noch mehr Produkte für Männer sehr interessant um das Gesamtbild abzurunden. Geschenkideen für Männer. Oder auch Produkte die das Wohnen betrifft. Sei es zum Ordnunghalten oder zum Verschönern.
Dirk Bruckmann: Du hast ja nun auch durch den Shoppingblog eine Facebookseite
( just4Kids) , dort werden die Artikel aus der Shopkategorie gezeigt. Ebenso kannst du dort ja auch deine eigenen Beiträge posten. Durch diese Art ist deine eigene Seite ja auch noch vernetzt. Denkst du, dass wenn es richtig angelaufen ist und es mehr Follower gibt, diese Mischung den Usern hilft, so dass direkt Fragen zu Produkten, Material usw. erklärt werden und Anleitungen für DIY gezeigt werden können?
Sandra Koch-Michels: Ja auf jeden Fall. Wenn ich überlege, wenn ich etwas über ein Produkt wissen möchte, dass ich kaufen möchte, wieviel Seiten ich oft dafür durchforsten muss.
Hier bei uns hab ich aber sofort alles auf einer Seite und kann direkt alles nachlesen und erfragen. Das erspart mir und den Nutzern eine Menge Zeit und ich habe letztendlich doch alle Informationen die ich brauche und vor allen Dingen aus einer Hand.
Dirk Bruckmann: Dafür soll ja bald auch noch das neue Forum genutzt werden um da direkt Fragen stellen zu können und auch aus erster Hand die Antworten zu bekommen. Vom Aufbau her mit den eigenen Seiten und den Ansprechpartnern, dem Forum, wenn man lieber anonym fragen stellen möchte. Themenbeiträge die in Abständen her gepostet werden. Denkst du, das man damit gut aufgestellt ist, oder fehlt dir selber noch etwas?
Sandra Koch-Michels: Das Forum ist dabei auf jeden Fall ein wichtiger Baustein, genauso die Beiträge.
Wichtig hierbei ist es, dass auf die Vielfältigkeit geachtet wird. So bleibt der Blog interessant und es ist für jeden etwas dabei. Das belebt die Seiten.
Dirk Bruckmann: Diese Seite wird ja so kostengünstig erstellt, wie es geht. Da ja keine Gebühren genommen werden. Somit dauert die Entwicklung auch länger, als wenn nun großes Geld dahinter steht. Wenn du als Händlerin nun deine Angebote einstellst und es passiert noch nix, ist das für dich schlimm? Alles braucht auch seine Zeit, oder muss alles sofort funktionieren?
Sandra Koch-Michels: Als Händler weiß ich ja, das gerade im Netz heutzutage nicht alles sofort beachtet und gefunden wird. Das dauert einfach seine Zeit und sollte auch jedem bewusst sein. Da sollte jeder realistisch bleiben. Ich finde es völlig okay, da es nichts Ungewöhnliches ist. Außerdem liegt es in der Hand jeden einzelnen Händlers zusätzlich die Seite/den Blog zu bewerben um so noch mehr Aufmerksamkeit dorthin zu lenken.
Dirk Bruckmann: Dieses Prinzip arbeitet ja auf der Win Win Situation und baut damit ein eigenes Netzwerk auf. Das Thema Netzwerk ist gerade heute wichtig. Aber wie denkst du darüber, das man nun mit mehreren Leuten auch die Kundenpflege zum Netzwerk für größeres Wissen macht? Es sind dann ja bei Problemen auch mehre Ansprechpartner da. Ist das ein Mehrwert gegen die überlaufenden Seiten wie Amazon und co.?
Sandra Koch-Michels: Das denke ich schon. Für mich ist das eher als Ergänzung untereinander zu sehen. Es kann ja nicht jeder alles wissen, daher profitiert der Kunde eher von der Vielseitigkeit.
Dirk Bruckmann: Wie findest du die Einstellung der Seite, das auch mal was wirklich kostenlos angeboten wird und ebenso sich nicht durch Werbebanner finanziert.
Sandra Koch-Michels: Ich finde das eine wirklich gelungene Idee. Es gibt mittlerweile soviele andere Seiten, bei denen du viel Geld zahlen musst,aber erstmal gar nichts davon hast . Auch für Unternehmen die gerade neu gegründet sind ist diese Einstellung sehr hilfreich.
Dirk Bruckmann: Danke dir.