Wer ist eigentlich „Dirk“??? Wir stellen uns vor

 

Wer ist eigentlich „Dirk“???

Diese Frage haben wir, das Admin-Team, uns schon oft gestellt, denn Dirk scheint allgegenwärtig zu sein. Es gibt eine Frage? Dirk kennt die Antwort und ist sofort zur Stelle – es wirkt manchmal sogar so, dass er die Fragen schon kennt, bevor Du selbst genau weißt, was Dir unter den Nägeln brennt 😉
Er ist häufig rund um die Uhr online und stets zur Stelle, wenn es etwas zu klären gibt. Außerdem ist er der Macher hinter all unseren Gruppen und Seiten – ob Restpostengruppe, All in one oder Werbeblog.

Obwohl Dirk einem Fulltime-Job außerhalb von Facebook und Internet nachgeht, eine Familie mit kleinem Kind hat und zudem seinen Eltern seine Unterstützung stets sicher ist, ist er immer damit beschäftigt, unsere Seiten nach vorn zu bringen und neue Ideen zu entwickeln. Wir alle müssen ihn oft genug darauf hinweisen, dass auch der „Chef“ manchmal eine Pause machen sollte, um seine Kräfte zu schonen und seine Gesundheit zu erhalten. Es scheint zwar manchmal so, dass er unsere Ratschläge nicht soo arg beherzigt, aber ich denke, er freut sich doch darüber, dass wir uns Gedanken machen und ihn unterstützen möchten, um all seine Ideen zeitnah umsetzen zu können.

Nun aber ein paar persönliche Informationen zu unserem „Superhirn“ ;o)

11243917_1593096914344818_6560289736030800667_n

Dirk ist nicht nur der Kopf unserer Seiten und Gruppen hier bei Facebook, er hat auch noch ein ganz „normales“ Leben neben Facebook, Twitter und co. Früher war er mit dem Verkauf im Online-Handel selbständig, hat dieses Gewerbe jedoch mit Beginn seiner 1-jährigen Elternzeit stillgelegt – ja, es gibt sie wirklich, die Männer, die sich nicht scheuen, in Elternzeit zu gehen – Hut ab lieber Dirk!

Schon mit süßen 18 Jahren hat er seine ersten Schritte in die Selbständigkeit gewagt – auch das natürlich neben seiner Hauptarbeit. Gelernt hat er den Beruf des CNC Drehers – Automatisierungen sind also sein Ding, nicht nur am PC ;o)
Mit AMC hat er dann gelernt, fremden Menschen Dinge so anzupreisen, dass es auch wirklich zum Verkauf kommt – das ging so weit, dass er sogar schon Seminare in diesem Bereich geleitet hat. Sich im Konkurrenz-Kampf durchzusetzen, lernte er bei Forever Living Products.

Während der oben genannten Elternzeit hat er dann viel Zeit investiert, um sich im Marketing zu verbessern – was uns im Blog und in allem, was hier mit „dranhängt“ zu Gute kommt. Dieser Blog und das, was da noch so „dranhängt“ ist jedoch inzwischen so vielschichtig, dass die Entscheidung, sein Gewerbe dauerhaft aufzugeben, um das Marketing weiter zu verfolgen und voranzutreiben, nahe lag.

Dirk hat sich viele Gedanken darüber gemacht, wie es machbar ist, sich gegen die Konkurrenz, auch gegen die „Großen“, durchzusetzen. Und so entstand dann diese „Gemeinschaft“.

Ihr seht also, „unser“ Dirk ist ein echtes Arbeitstier.