Wann sollte „frau“ ihr Brautkleid kaufen?

dsc00182-5

Hier ist die Antwort leider nicht einheitlich – ich könnte Euch jetzt sagen, was Ihr auch in den meisten Braut-Studios hört, aber damit ist Euch nicht geholfen. Ich bin der Meinung, dass man hier weiter ausholen sollte, um die Problematik zu erklären.

Also, auch bei mir im Geschäft freue ich mich immer sehr, wenn die Bräute ausreichend Zeit bis zur Hochzeit eingeplant haben, wenn sie ihr Kleid einkaufen möchten. Es ist für kein Geschäft – auch wenn es noch so groß ist – möglich, jedes Modell in jeder möglichen Farbe und Größe vorrätig zu haben. Daher ist es häufig nötig, das Kleid für die Kundin zu bestellen. Und hier geht es dann los – es gibt Hersteller, die haben eine Lieferzeit von 3-5 Monaten für die Brautkleider. Ja, Ihr lest richtig – es handelt sich nicht um einen Schreibfehler. Viele Kleider werden in Asien produziert, auch wenn ein deutscher Lieferant dahintersteht. Das macht die Kleider nicht automatisch schlecht, denn die namhaften Lieferanten arbeiten mit sehr guten Fabriken zusammen. Wenn die Kleider dann in Auftrag gegeben werden, werden natürlich nicht einzelne Kleider genäht, das würde die Preise deutlich nach oben schrauben. Dadurch erhöht sich natürlich die Lieferzeit für die Kleider, da gewartet wird, bis mehrere Kleider genäht und später verschickt werden können.

Manche Hersteller bieten die Möglichkeit der Express-Bestellung an – hier ist in aller Regel aber ein Aufpreis von 100 € und deutlich mehr zu bezahlen, da diese Kleider dann eben doch einzeln genäht werden und dann per Flugzeug nach Deutschland exportiert werden.
Dies wird jedoch nicht immer angeboten, so dass die meisten Geschäfte Euch die Lieferzeiten von 4-6 Monaten mitteilen werden (diese Erhöhung der Lieferzeit von der Angabe, die ich weiter oben gemacht habe, hat einen ganz einfachen Grund – ein Puffer für jedes Geschäft, damit es am Ende zeitlich nicht zu knapp wird, falls es seitens der Fabrik zu Verzögerungen kommt).

Wie Ihr Euch sicher vorstellen könnt, kommt es natürlich auch vor, dass eine Braut sich ein Kleid aussucht, das im Geschäft in der richtigen Größe und Farbe vorrätig ist – hier wird es dann natürlich erheblich unkomplizierter – aber darauf verlassen, dass dies passiert, solltet Ihr Euch eher nicht.
Seid Ihr aber ein wenig flexibel bei der Wahl Eures Kleides, so habt Ihr auch eine gute Chance, Euer Kleid kurzfristiger vor der Hochzeit zu kaufen. Zudem es auch hin und wieder möglich ist, dass der Hersteller / Lieferant Eures Traumkleides ein großes Lager hat und die richtige Größe binnen 1-2 Wochen liefern kann.

Nun habt Ihr hoffentlich eine kleine Idee davon bekommen, wann Ihr in Sachen Brautkleid-Kauf beginnen solltet.

Alle Bräute, die ihr Kleid 2. Hand / gebraucht kaufen möchten, sind hier natürlich ausgenommen – aber auch in diesem Fall solltet Ihr Euch nicht zuviel Zeit lassen, um am Ende nicht doch noch „ohne“ dazustehen.

 

Für alle die uns lieber über Facebook folgen möchten. Wir haben für diese Kategorie extra eine Seite bei Facebook. Dort kommen nur Beiträge, Artikel und Tipps zu diesem Bereich.

 

 

Brautmode und mehr bei Facebook

Unsere Autorin schreibt aus ihren persönlichen Erfahrungen, die sie mit ihrem Unternehmen gemacht hat.